FANDOM


Das Allfeuer ist ein grundlegendes Element in der Welt von SpellForce.


Beschreibung Bearbeiten

Das Allfeuer ist eine Quelle Immenser Magischer kraft. Es durchdringt alles Leben. Die Kraft des Allfeuer ist viel zu groß als das man es meistern könnte. Das haben schon viele gespürt: Die Former, Der Zirkel und der Magier Riddengard Das Allfeuer zu benutzen ist einfach, aber das ist mit sehr viel Schmerz verbunden.

1435744

Der Phoenix besteht aus dem Allfeuer

Geschichte Bearbeiten

Die ersten Lebewesen die mit dem Allfeuer in Kontakt gekommen sind, sind wahrscheinlich die Former. Die Gier nach der Macht des Allfeuers machte die Former unvorsichtig, so geschah es das sich die Erstgeborenen, die Drachen die einst von den Formern erforscht wurden sich aus ihren Horten erhoben und die Former Zerschmetterten. Die Überlebenden Former ließen sich in den Wäldern nieder wo sie zu den Volk der Elfen wurden. Manche gingen in die Berge und wurden zu den Zwergen.

Die nächsten die mit dem Allfeuer in Berührung kamen waren die Zirkelmagier. Sie hatten sich geschworen mit der macht des Allfeuers gutes zu tun, dass taten sie auch. Doch dieses Goldene Zeitalter hielt nicht lange. Ein Dunkeler Wanderer erschien und bot einem Zirkelmagier ein Ritual an. Ein Ritual mit dem er die Macht des gesamten Allfeuers in sich band, die Konvokation.

Als der Tag anbrach begannen alle Zirkelmagier das Ritual. Doch sie wurden alle betrogen, die Konvokation war eine Lüge, aber blind von der Gier nach Macht begannen die Zirkelmagier einen gewaltigen Krieg, den Konvokationskrieg. Durch die Entfesselte macht des Allfeuers zerriss die Welt von Eo. Der letzte überlebende Zirkelmagier Rohen baute mit der Kraft des Allfeuers mächtige Portale mit der er die Inseln verband. Doch nach dem Rohen in den Frostmarschen von den Eisernen erschlagen wurde begannen auch diese Portale ihre Kraft zu verlieren. Zwei Runenkrieger öffneten den Phoenixstein und befreiten den Phoenix eine mächtige Kreatur die aus dem Allfeuer bestand, dieser tötete Hokan Ashir den letzten Zirkelmagier, damit war die Zeit des Zirkels endgültig vorbei. Ein Magier namens Riddengard weckte einen Former, er und seine Gemahlin wurden mit dem ewigen Schlaf bestraft weil sie den anderen Formern die Macht des Allfeuers zeigten und somit ihren Untergang beschlossen. Riddengad wurde vom Allfeuer berührt, doch er wurde von dem Former schon beherrscht. Er lies einige seiner Novizen, die Geweihten vom Allfeuer berühren.

In der Stunde größter Not bot Riddengard König Ulf von der Hohenmark die macht des Allfeuers an um eine Belagerung des Paktes zu beenden doch ein ehemaliger Runenkrieger konnte das verhindern er vernichtete das Belagerungs- Heer des Paktes. Der Runenkrieger tötete Riddengard im Refugium. Als der Former später getötet wurde endete die Gier nach mehr macht über das Allfeuer, vorerst...