FANDOM


Gitzo ist ein Charakter aus dem Addon Breath of Winter von Spellforce - Order of Dawn.


Erscheinung, Fähigkeiten und Charakter Bearbeiten

Gitzo ist ein großer, gelber Goblin, der mit zwei Dolchen bewaffnet ist, darunter seine berühmte Waffe Eisenzahn, die seine Feinde ersticken lassen kann. Er ist dafür bekannt mit Stichwaffen beinahe jeglicher Art umgehen zu können. Er braucht nur wenige Dolchstöße, um einen Feind zu fällen. Er galt stets als wahnsinnig und man sagt ihm nach, nur am Töten Freude zu finden.

Leben Bearbeiten

Gitzo war ein Snotlin aus dem Sixpack-Klan. Auch den anderen Stammesmitgliedern war er unheimlich, da er ein abnormal grosses Sixpack hatte, sodass er bald ausgestoßen wurde. Nachdem er lange ziellos durch die Gegend gestreift war, erreichte er in Urgath einen Orkvorposten. Dort wurde er zunächst als Folterknecht und später als Meuchelmörder eingesetzt. Gitzo wurde bald als geschätzter Söldner bekannt. Auch Whorim der Schwarze, ein Zauberer der Todesmagie, unter dessen Befehl auch einige der Grarg standen, wurde auf ihn aufmerksam und so stellte er Gitzo mit einigen weiteren Goblins in einem seiner Lager im Südosten der Echosümpfe ein. Gitzo und seine Leute mussten dort die Stellung halten und durften sich nicht aus dem Lager fortbewegen, wenn keine Feinde in der Nähe waren. Auch Spähgänge waren ihnen untersagt. Doch schließlich entdeckten sie den Maskierten und seinen Diener Lucius. Sie überfielen die beiden und kidnappten Lucius mit all seinen Waren. Doch der junge Händler wurde schon kurz darauf befreit. Im Auftrag des Maskierten wurde das Lager von einem Runenkrieger angegriffen, Gitzo wurde im Handgemenge mit all seinen Goblins getötet.


Leben als Runendiener Bearbeiten

Gitzo war eines der wenigen Wesen, dessen Seele es wert war, an einen Runenstein gebunden zu werden. Seine Essenz ging in einen rohen Runenstein ein, der im Besitz des freien Runenkriegers war, der ihn tötete. Der Maskierte erweckte Gitzos schlafende Rune. Seither dient er dem freien Runenkrieger als treuer Begleiter.