FANDOM


The Old Man

Rohen Tahir

AllgemeinBearbeiten

Rohen Tahir ist einer der Zirkelmagier. Er ruft zu Beginn des ersten Spielteils den Runenkrieger herbei und übergibt ihm seine eigene Rune, um ihn von der Fremdbestimmtheit zu befreien. Er betrachtet sich selbst als Beschützer der zerfallenen Reiche und hat den Orden des Erwachens ins Leben gerufen.

Um die einzelnen Inseln, die durch die Konvokation auseinandergebrochen sind, wieder miteinander zu verbinden hat er die Portale errichtet, mit denen man zwischen den Welten reisen kann. Dabei hat er keinen Unterschied zwischen Welten der hellen und der dunklen Völker gemacht.

GeschichteBearbeiten

Über Rohen's herkunft ist sogut wie nichts bekannt. Er ist bzw. war wohl einer der jüngsten oder der jüngste Magier des Zirkels und einziger Überlebender der Konvokation.


Als letzter Zirkelmagier fühlt er sich nach der Konvokation schuldig und versucht den Menschen der zerschmetterten Welt Eo zu helfen. Um den Überlebenden das überleben zu erleichtern hat Rohen Portale auf den Inseln errichtet die sie miteinander Verbinden. Dies tat er unabhängig davon ob eine Insel von einem Lichtvolk oder von einem dunklen Volk bewohnt wurde. Durch diese handlungsweise folgte er dem ursprünglichen Gedanken der zu Anfang hinter der Gründung des Zirkels stand: Für Frieden und Gerechtigkeit zwischen den Völkern zu sorgen.

Da Rohen als einziger wuste wie die Geschichte ablaufen würde rief er ein letztes mal einen besonderen Runenkrieger dem er die Freiheit schenkte in dem er ihm seinen Runenstein übergab. Dannach reiste Rohen per Lichtreisezauber nach Graufurt weiter um Satarius und dem Orden des Erwachens letzte Instruktionen zu erteilen. Welche zwischenstationen Rohen nahm um zum Wildlandpass zu kommen und das Portal welches in die Frostmarschen führte zu durschreiten ist unbekannt. Er brauchte letztendlich so lange das dem Runenkrieger, den er gerufen hatte, genug Zeit blieb sich bis in die Frostmarschen durchzukämpfen dieser konnte jedoch nur sehen wie Rohen von dem Dunklen getötet wurde.

Da der Dunkle mit dem jungen Rohen identisch war ist er der einzige der quasi Selbstmord begangen hat ohne selbst zu sterben.

Der Dunkle und das ZeitparadoxBearbeiten

Der junge Rohen Tahir unterschied sich von seinen Anfänglichen intentionen nicht von seinen Mitmagiern. Er war besessen vom Allfeuer und wollte
Rohen young and old

Der alte und junge Rohen

die Konvokation einleiten.

Als Rohen in seinem Turm eine der wohl letzten Schlachten der Konvokation zwischen seinen Orktruppen und einer Arme der Menschen beobachtete erschien ein alter Mann der ihn davon abhalten wollte das Konvokationsritual zu vollziehen.

Der junge Rohen verhönt den Alten und greift diesen an. Der ältere Rohen war seinem jüngeren Ich im Kampf natürlich ebenbürtig. Unklar ist an dieser Stelle jedoch ob der junge Rohen durch sein älteres ich geretet wurde, indem der alte Rohen den jungen durch den Kampf von dem Ritual der Konvokation abgehalten hat oder ob der junge Rohen durch einen anderen grund, im gegensatz zu den anderen Zirkelmagiern, vor der Konvokation verschont wurde. Würde ersteres zutreffen hätte man es hier mit einem Zeitparadox zu tun da ja Rohen ohne sein älteres ich die Konvokation nicht überlebt hätte und er damit nicht zurückreisen hätte können um sich zu retten usw. usw.

Einmischung von DariusBearbeiten

Eine dritte variante währe das Darius, der Gott Ereon, diese Zeitschleife in gang gesetzt hat um eine möglichkeit zu schaffen den Zirkel im 2 Add-on der Serie durch den Phönixstein und das Schattenschwert endgültig zu vernichten. Diese möglichkeit ist sogar sehr wahrscheinlich da Ereon schon mehr als einmal in das Schicksal der Sterblichen Völker eingegriffen hat.

Das Buch und das Wissen um die PortaleBearbeiten

Das Wissen mit dem Rohen die Portal errichtet hat stammt laut Darius, der eigentlich der Gott Ereon ist, aus dem "Buch der Konvokation". Woher dieses Buch stammt ist ebenfals nicht genau geklärt, so könnte es sein das der junge Rohen es nach der Konvokation selbst verfasst hat, als er die Portale, welche der alte Rohen erichtet hatte und die folgen der Konvokation studierte. Diese These wird dadurch gestützt das der Dunkle das Buch des alten Rohen liegen lies nachdem er ihn in den Frostmarschen getötet hatte obwohl er das Buch in der Anfangssequenz für sich haben wollte. Das legt nahe dass das wissen in diesem Buch bereits in seinem besitz ist.

Dagegen spricht aber eine bemerkung von Darius der behauptet das Buch stamme von ihm. Das hiese wiederum das Darius Rohen das Buch übergibt nachdem der Runenkrieger es Darius zurückgebracht hat. Hierdurch wird wieder die These gestützt das Darius selbst das Zeitparadox erschaffen hat.

Rohen und das AllfeuerBearbeiten

Rohen war am Anfang genauso abhängig vom Allfeuer wie alle anderen Zirkelmagier jedoch ist mit der Zeit seine Gier nach Macht und dem Allfeuer verflogen. So versucht er nach seiner Zeitreise sein jüngeres ich aufzuhalten da er weis wie sich die Konvokation auswirkt und er hilft den Bewohnern der zerschmetterten Welt indem er die Portale errichtet und den Orden des Erwachens gründet.

Wahrscheinlich ist dass das Wissen um die folgen der Konvokation und der Schock der Zeitreise sein denken verändert haben und ihn von der Sucht nach dem Allfeuer befreit haben ohne dabei seine Fähigkeit zu beeinträchtigen das Allfeuer zu nutzen.

Es liegt auch im bereich des wahrscheinlichen das im Buch der Konvokation Wissen verborgen ist das ihm dabei geholfen hat sich von seiner Sucht zu befreien.