FANDOM


Der Strauchdieb war ein Gauner aus Graufurt. Im Jahre acht nach der Konvokation bestahl er den Novizen des Magiers Tanard, Gabar, und entwendete die Augengläser dessen Meisters. Anschließend entkam er dem schreckhaften Zauberlehrling, indem er in die Berge Richtung Schattenpass lief, wohin sich Gabar, aufgrund der dort lebenden Goblins, nicht hinwagte. Der Strauchdieb hatte dort allerdings eine abgelegene Hütte direkt neben dem Grabstein eines von Shin Tar Guars Söhnen. Dort ließ er sich nach seiner Tat nieder.

Ob nun aus Angst oder purer Mordlust, jedenfalls griff er kurz nach dem Diebstahl Rohens Runenkrieger an. Dieser konnte den durchaus widerstandsähigen Gegner töten und Gabar die Augengläser zurückbringen.